Haben Sie noch Fragen? 0251 618 000

Die Frauen-Beauftragte ist für die beschäftigten Frauen da!

Sie setzt sich für die Rechte der weiblichen Beschäftigten in der Werkstatt ein. Die Frauen-Beauftragte macht sich stark für ihre Kolleginnen. Sie führt Gespräche von Frau zu Frau und gibt Hilfestellung bei Problemen. Die Frauen-Beauftragte steht unter Schweigepflicht. Das heißt, sie darf nichts weitersagen.

Die Frauen-Beauftragte und ihre Stellvertreterin werden alle vier Jahre von den weiblichen Beschäftigten gewählt. Die Frauen-Beauftragte arbeitet mit dem Werkstattrat zusammen. Sie kann an den Sitzungen des Werkstattrates teilnehmen. Die Frauen-Beauftragte ist aber kein Mitglied des Werkstattrates.

Einige Beispiele, um welche Themen sich die Frauen-Beauftragte kümmert:

  • Frauen sollen die gleichen Rechte haben wie Männer.
  • Arbeit und eine Familie haben, sollen zusammen möglich sein.
  • Frauen müssen vor Gewalt geschützt werden.

Unsere Frauenbeauftragte ist Marita Bieschke. Sie ist die erste Ansprechpartnerin für die Fragen der weiblichen Beschäftigten.

Frank Szypior   Marita Bieschke
Frauenbeauftragte
  frauenbeauftragte@westfalenfleiss.de
  0172 5374629
   

 

Copyright 2019 Westfalenfleiss GmbH. Umsetzung und SEO von der 2P&M Werbeagentur.
Diese Seite sammelt Cookies, um eine einwandfreie Funktionalität gewährleisten zu können. Wenn Sie dies nicht möchten, klicken Sie auf "Nicht zustimmen". Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.