Haben Sie noch Fragen? 0251 618 000

Ein köstliches Mittagessen für Bedürftige – die MDS GmbH engagiert sich zusammen mit dem Verein `Ein Rucksack voll Hoffnung – für Münster e.V.´ für Vielfalt und Teilhabe

Kostenlose Currywurst, Pommes, Erbseneintopf und mehr - zu seinem zweiten `Social Day´ legte das Team der Food-Box der MDS GmbH in der Mittagszeit einen Stopp zur unentgeltlichen Speisenausgabe für Menschen ohne festen Wohnsitz am Spendenkeller des Vereins `Ein Rucksack voll Hoffnung – für Münster e.V.´ am Domplatz ein. 

„Seit 2021 gehen wir mit dem mobilen Catering-Service `Food Box‘ neue Wege“, erklärt Christoph Rietmann, Geschäftsbereichsleiter der MDS GmbH.  „Während der Corona-Pandemie und darüber hinaus dient das mit Fördermitteln der `Aktion Mensch´ angeschaffte Fahrzeug der Aufrechterhaltung der Geschäftsfähigkeit unseres Inklusionsbetriebs und somit dem Erhalt von Arbeitsplätzen von Menschen mit Behinderung“. Seither versorgt der Transporter Firmen in Münster vor Ort – unabhängig von Stromanschluss und Wasserzufuhr - mit frischen, regionalen Gerichten. Ebenfalls kann es für Firmenevents, Geburtstags- oder Familienfeiern gebucht werden. 

„Gleichzeitig verbinden wir mit der `Food Box´ die - von der Sparkasse Münsterland Ost finanziell unterstützte - soziale Idee, Vielfalt und Chancengleichheit durch besondere Begegnungen in der Region zu stärken“, berichtet Franziska Trappe, Geschäftsführerin der Westfalenfleiß GmbH und der MDS GmbH. So solle die Vernetzung von Menschen mit und ohne Behinderung in der Region im Sinne von Teilhabe und Inklusion gefördert werden. Sie freue sich sehr, dass die Sparkasse dieses Vorhaben fördert, so Franziska Trappe weiter. 

Das ermöglicht der MDS GmbH, mit der Wohnungslosenhilfe, Schulen und Kitas sowie der Geflüchteten-Hilfe zu kooperieren, die im Rahmen von `Social Days´ von dem Projekt profitieren, z.B. durch eine kostenlose Speisenausgabe an Menschen mit wenig Geld. So auch beim Projekt `Ein Rucksack voll Hoffnung für Münster e.V.´. Der Verein wurde 2014 von Studierenden gegründet, um bedürftige Personen zu unterstützen. Im Winter 2019/2020 hat der Verein einen Spendenkeller am Domplatz eingerichtet, der derzeit jeden letzten Sonntag im Monat geöffnet ist.  „Bei uns können sich Bedürftige jene Dinge zusammenstellen lassen, die sie gerade benötigen, wie zum Beispiel Hygiene-Artikel, Kleidung und verpackte Nahrungsmittel“, erläutert Timo Blaszczyk, erster Vorsitzender des Vereins. Das alles werde von Studierenden ehrenamtlich und auf Spendenbasis organisiert. Es freue ihn besonders, dass die MDS GmbH mit der kostenlosen Speisenausgabe zur Umsetzung ihrer Vereinsidee einen weiteren Beitrag leiste. Diese Freude teilten auch diejenigen, die in den Genuss der leckeren Köstlichkeiten kamen. „So etwas bekommen wir nicht alle Tage geboten“, versichert einer der Gäste und verspeist mit sichtbarem Appetit seine `Manta-Platte`.

Fotos: Markus Mucha - RDN Agentur für Kommunikation

Zurück

Copyright 2021 Westfalenfleiss GmbH. Umsetzung und SEO von der 2P&M Werbeagentur.
Diese Seite sammelt Cookies, um eine einwandfreie Funktionalität gewährleisten zu können. Wenn Sie dies nicht möchten, klicken Sie auf "Nicht zustimmen". Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.