Haben Sie noch Fragen? 0251 618 000

Der Frühling kann kommen

Geschäftiges Treiben herrscht in der Werkhalle auf Gut Kinderhaus. Kräftige Hammerschläge und fröhliches Stimmengewirr sind schon von draußen zu vernehmen. Junge Nachwuchskräfte der Vereinigten Volksbank Münster bauen mit Beschäftigten vom Gut Kinderhaus Nistkästen.

„Wir möchten außerhalb unserer Tätigkeit in der Bank auch soziales Engagement zeigen“, erklärt Sarah Höschen, Online Marketing Manager bei der Volksbank Münster und Mitarbeiterin des 12-köpfigen Innovationsteams der Bank. „In diesem Kontext hat sich unser Innovationsteam vor einiger Zeit überlegt, dass wir gerne etwas gegen die Ausbreitung der Eichenprozessionsspinner unternehmen möchten“, so Sarah Höschen weiter. Über Prof. Dr. Thorn Kring, Mitbegründer der gemeinnützigen Initiative `MITWIRKEN Münster´ zur Förderung von Corporate Volunteering, wurde der Kontakt zu Westfalenfleiß hergestellt.

Da die Westfalenfleiß Schreinerei Bausätze für Nistkästen herstellt, sei die Idee entstanden, gemeinsam mit Menschen mit Behinderung 100 Vogelhäuschen zusammen zu bauen, die dann später rund um die Volksbankfilialen, auf Schulhöfen, an Kindergärten und auch auf Gut Kinderhaus aufgehängt werden sollen. „Da sollen sich dann Meisen ansiedeln, die als natürliche Fressfeinde der Eichenprozessionsspinner gelten und idealerweise künftig die Ausbreitung der gefährlichen Raupen eindämmen“, erläutert die junge Frau. 

Die Anfrage stieß bei Björn Untiet, Fachbereichsleiter auf Gut Kinderhaus, sofort auf positive Resonanz. „Wir haben sowieso geplant, in diesem Jahr rund um den Hof verschiedene Arten von Vogelhäusern aufzuhängen. So werden wir dann mit den Meisen-Kästen beginnen. Das Zusammenbauen und die einmal im Jahr erforderliche Reinigung sind eine schöne Aufgabe für unsere Beschäftigten“, berichtet er. 

Gesagt, getan! Da schrauben und hämmern sie, acht junge Bankangestellte und zwölf Werkstattbeschäftigte Hand in Hand. Und die Freude an der gemeinsamen Tätigkeit ist ihnen buchstäblich anzusehen. Die fertigen Kästen stapeln sich. Zur Mittagszeit wird trotz des anhaltenden Nieselregens gegrillt. Die jungen Leute haben selbstgemachte Salate mitgebracht und als Nachtisch kommt dann auch noch selbstgebackener Kuchen auf den Tisch. „Die Volksbankmitarbeiter haben alles selber organisiert, die Kooperation war völlig unkompliziert und sehr konstruktiv“, freut sich Björn Untiet.

Auch Sarah Höschen und ihre Kollegen sowie die Beschäftigten von Gut Kinderhaus sind hoch zufrieden: „Das war ein sehr schöner Tag. Das gemeinsame Bauen hat Spaß gemacht und wir haben viel voneinander erfahren“, sind sich alle einig. Und am Ende gab es sogar noch eine Führung zu den Alpakas.

„Die Aktion kam gerade zur rechten Zeit“, sagt Björn Untiet. „Die Raupen der Eichenprozessionsspinner schlüpfen Mitte April. Da ist dann noch gerade Zeit, damit die Meisen rechtzeitig nisten können.“  Der Frühling kann also kommen!

Zurück

Copyright 2020 Westfalenfleiss GmbH. Umsetzung und SEO von der 2P&M Werbeagentur.
Diese Seite sammelt Cookies, um eine einwandfreie Funktionalität gewährleisten zu können. Wenn Sie dies nicht möchten, klicken Sie auf "Nicht zustimmen". Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.