Haben Sie noch Fragen? 0251 618 000

Boulespiel führt Senioren aus Hiltrup und Bewohner der WG Am Oedingteich zusammen

Die Kulturbegleitung `KOMM MIT – gemeinsam statt einsam´ des Seniorenforums der Gemeindediakonie Hiltrup e.V. ermöglicht anderen Senioren aus Hiltrup den Besuch kultureller Veranstaltungen und die Teilnahme an Freizeitaktivitäten. Aus dieser Initiative heraus ergab sich darüber hinaus vor drei Jahren eine Zusammenarbeit mit der Westfalenfleiß-Wohngemeinschaft Am Oedingteich. Neben punktuellen Aktivitäten gibt es eine inklusive Boule-Gruppe mit ehrenamtlichen Senioren, die sich im Sommer freitags in unterschiedlicher Besetzung trifft. 

Unter der kundigen Leitung von Gerd Lübbert vom Seniorenforum trainieren die Spieler regelmäßig das zielgenaue Werfen. Denn schließlich möchte jeder, dass seine Kugel am nächsten zum „Schweinchen“, der Zielkugel, liegt. Und da Augenmaß nicht immer reicht, wird dann auch schon mal mit dem Maßband genau nachgemessen. 

Das Angebot fand in der Wohngemeinschaft schon von Beginn an großen Anklang und die Liebhaber des französischen Spiels werden immer mehr. Von ursprünglich zwei Teilnehmern ist die Zahl der Bewohner, die Spaß an den rollenden Kugeln haben, mittlerweile auf vier angewachsen. Ein fünfter Interessent steht bereits in den Startlöchern. Und auch auf Seiten der Gemeinde-Diakonie wächst die Zahl der Mitspieler.

„Es macht einfach Spaß“, schwärmt einer der begeisterten Bewohner und ergänzt: „ Ich habe mir mittlerweile eigene Kugeln gekauft, um auch außerhalb des Trainings noch üben zu können. „Boule ist ein idealer Sport, um den Gedanken der Inklusion umzusetzen“, sind sich Gerd Lübbert, Mitglied des Vorstandes der Gemeindediakonie und Anne Schulte, Koordinatorin für das Freiwilligenmanagement bei der Westfalenfleiß GmbH, einig. „Neben der sportlichen Herausforderung bietet es einfach viele Gelegenheiten, sich auszutauschen und miteinander ins Gespräch zu kommen“. Und Anne Schulte fügt hinzu: „Bei wunderbarem Wetter Boule spielen. Etwas Schöneres gibt es nicht“.

Das war auch die einhellige Meinung aller Mitspieler beim inklusiven Boule-Turnier auf der Sportanlage Hiltrup-Süd. Dazu trafen sich die Teilnehmer der inklusiven Boule-Gruppe zunächst zum Kaffeetrinken in der Wohngemeinschaft Am Oedingteich. Danach ging es hinaus zur Boulebahn. Dort wurden die Spieler mit und ohne Behinderung in gemischte Teams eingeteilt. Nach einer Aufwärmphase begann das Match. Und es wurde spannend. Mit viel Elan und großem Ehrgeiz wetteiferten die Teilnehmer um ihre Zielgenauigkeit. Und das Ergebnis des Turniers? Gewonnen haben eigentlich alle und so gab es am Ende für jeden eine Urkunde. Und alle freuen sich schon auf die nächsten Bouletermine.

Zurück

Copyright 2020 Westfalenfleiss GmbH. Umsetzung und SEO von der 2P&M Werbeagentur.
Diese Seite sammelt Cookies, um eine einwandfreie Funktionalität gewährleisten zu können. Wenn Sie dies nicht möchten, klicken Sie auf "Nicht zustimmen". Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.