Tiergestützte Intervention - stark durch Tiere!

Auf Gut Kinderhaus mit den umliegenden Wiesen und Feldern und dem angrenzenden Wald wird Förderung und Lernen im direkten Kontakt mit der Natur ermöglicht. Besonders Kinder im Vor- und Grundschulalter können unter sachkundiger Anleitung und im Kontakt mit Tieren praktische Natur- und Bewegungserfahrungen im Freien sammeln. Hierauf basieren verschiedene tiergestützte Förderangebote, die sich an den individuellen Bedürfnissen der Klienten orientieren. Tiergestützte Intervention umfasst sowohl tiergestützte Aktivitäten, als auch tiergestützte Pädagogik und tiergestützte Therapieformen.

Mögliche Ziele der Intervention im Hinblick auf die Klienten sind z.B. Stärkung des Selbstwertgefühls, Ausbau einer realbezogenen Selbsteinschätzung, Entwicklung eines Körperbewusstseins, Steigerung von Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit, Schulung der Wahrnehmung, Muskelaufbau, Vorbeugung und Verbesserung von Haltungsschäden, Schulung des Gleichgewichtssinns, Schulung der Grob- und Feinmotorik sowie die Harmonisierung der Gesamtmotorik, Förderung und Verbesserung der Sprachentwicklung, Schulung sozialer Kompetenzen.

Einen Großteil der tiergestützten Förderangebote für Menschen mit und ohne Behinderung stellt die Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd dar. Neben den für die Förderprozesse eingesetzten Pferden stehen auf dem Gut Kinderhaus Alpakas, Esel, Hunde, Ziegen, Kaninchen sowie weitere Klein-und Nutztiere zur Verfügung. Durch die Vielfalt der in den Prozess integrierbaren Tiere kann in besonderer Weise und flexibel auf die verschiedenen Voraussetzungen und Interessen der Klienten eingegangen werden. 

Zielgruppe:

Die tiergestützten Angebote sind grundsätzlich für alle Interessenten offen. Mit unserem Angebot kann auf soziale, physische,  psychische und  motorische Förderbedarfe eingegangen werden.  Es handelt sich um individuelle und ressourcenorientierte Förderungen,  die sowohl als Einzel-, als auch als sozialintegrative Gruppenangebote durchgeführt werden.

Angebotsspektrum und Preise

Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd

Im Umgang mit dem Pferd wird der Mensch ganzheitlich angesprochen: körperlich, geistig, emotional und sozial.Die emotionalen und kommunikativen Möglichkeiten des Pferdes werden ebenso wie seine körperlichen und bewegungsspezifischen Besonderheiten  eingesetzt.

Ganzheitliche Frühförderung für Kinder mit dem Pferd

Bei der ganzheitlichen Frühförderung für Kinder handelt es sich um ein Gruppenangebot für Kinder ab 3 Jahren, an dem bis zu vier Kinder teilnehmen können. Es geht hier um das Kennenlernen des Pferdes, das Erlernen des richtigen Umgangs und erste spielerische Voltigier- und Reiterfahrungen.

Weitere pädagogisch-tiergestützte Angebote

Mit tiergestützter Förderung ist der gezielte Einsatz von Tieren innerhalb eines pädagogischen Konzeptes gemeint, bei dem es vor allem um die Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen geht. Die tiergestützten Angebote ermöglichen vielfältige Lernerfahrungen, die auf jede teilnehmende Person individuell zugeschnitten sind. Eingesetzt werden hierfür Alpakas, Esel, Ziegen, Hunde und Kleintiere.

Projekte und Ferienangebote

In den Ferien bieten wir regelmäßig zusätzliche Projekte für Kinder zur prozessorientierten Förderung an. Sie  richten sich an Kinder mit und ohne Förderbedarf ab 4 Jahren, die bereits an den tiergestützten Angeboten auf dem Gut Kinderhaus teilnehmen. Aber auch deren Freunde und  neue interessierte Kinder sind herzlich willkommen, einen Teil ihrer Ferien auf dem Gut Kinderhaus zu verbringen. Themen und Termine der nächsten  Projektwochen in den Ferien finden Sie im Flyer (Rechte Navigation).

Im Vordergrund steht der Spaß im Kontakt mit Tieren. Der tägliche Umgang, die Pflege und Versorgung der Tiere gehören genauso dazu, wie Ausritte, Voltigieren, eine Kutschfahrt und Spiele mit und auf dem Pferd.

In der  Ferienwoche findet das Angebot von montags bis freitags in der Zeit von 8:30 -12:30 Uhr statt. Die Kosten für die Teilnahme je Kind betragen in der Regel 100,-Euro. 

Außerhalb der Ferienzeiten bieten wir für  bestehende Gruppen z.B. Kindertageseinrichtungen,  Wohngruppen und Schulen ein Projekt zum Thema „Nachhaltiges Lernen“ an, welches über den Zeitraum von 6 Wochen  einmal wöchentlich  stattfindet. Am Ende des Projektes steht die Erlangung eines kindgerechten Zertifikates  das  „Gut Kinderhaus-Pferdeabzeichen“.

Bei Interesse - auch an  weiteren Projekten - nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.