Tiemann testet Café Gut Kinderhaus

WDR Lokalzeit-Zuschauern ist die Serie „Tiemann testet…“ wohl bekannt.  In seinem jüngsten Beitrag hat Christoph Tiemann das Café Gut Kinderhaus unter die Lupe genommen. Dort ist immer donnerstags Reibekuchentag. Beim Biss in einen der knusprigen Kartoffelpuffer strahlt Tiemanns Gesicht: „Sieht großartig aus, riecht gut und schmeckt hervorragend“ lautet sein Urteil. 

Café-Mitarbeiterin, Karolina Skrentna, erklärt stolz: „Unsere Kartoffelplätzchen sind handgemacht und kommen frisch gebacken auf den Teller. Am Reibekuchentag können unsere Gäste zum Festpreis so viele davon essen, wie sie möchten, das kommt gut an. Dass auch Christoph Tiemann begeistert davon ist, freut uns natürlich sehr.“ 

Und das Café mit seinem kulinarischen Angebot war nicht das Einzige auf dem Hof, das den Tester ins Schwärmen geraten ließ. Auch der Streichelzoo, die Vogelvoliere, die Alpakas, der Planwagen mit den Kaltblütern und die Produkte aus dem Hofladen haben ihn überzeugt. Seine abschließende Bewertung: „Das Gut Kinderhaus ist integrativ, international, regional und kinderfreundlich. Und richtig lecker ist es hier auch.“ Ein besseres Zeugnis kann man sich nicht erträumen. Auch Westfalenfleiß-Geschäftsführer, Hubert Puder, freut sich: „Das war eine tolle Werbung für uns. Seit Ausstrahlung der Sendung haben wir auf dem Gut Kinderhaus noch mehr Zulauf als sonst.Und das kann ruhig so bleiben. Wir freuen uns über jeden neuen Gast!“ 

Den Beitrag finden Sie unter:

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-muensterland/video-tiemann-testet-cafe-gut-kinderhaus-100.html

Zurück