Infonachmittag der Westfalenfleiß GmbH für Schüler, Eltern und Lehrer der Papst-Johannes-Schule findet gute Resonanz

Rund 30 Schüler, Eltern und Lehrer der Papst-Johannes-Schule mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung besuchten den Berufsbildungsbereich (BBB) und den Werkstatt-Hauptbetrieb der Westfalenfleiß GmbH am Kesslerweg. 

Die Gäste hatten zunächst die Möglichkeit im Rahmen eines Rundgangs durch den Berufsbildungsbereich und die unter­schiedlichen Arbeitsgruppen einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Tätigkeitsfelder der Westfalenfleiß-Werkstatt unter fachlicher Erläuterung seitens der zuständigen Fachbereichs- und Bereichsleitungen zu erhalten. 

„Für die Schüler und deren Eltern geht es darum, sich zu orientieren, wie es nach der Schulzeit weitergeht“, erklärt Michael Sandner, Geschäftsbereichsleitung Werkstätten. „Da ist es wichtig, ihnen umfassende Informationen zu geben über die individuelle Förderung sowie die Möglichkeiten und Chancen, die im Rahmen der beruflichen Rehabilitation bei uns geboten werden.“ 

Bei der abschließenden Fragerunde wurden ausführlich die Wege in die Werkstatt sowie die Möglichkeiten der individuellen Förderung und beruflichen Bildung aufgezeigt. 

Die Gäste waren sichtlich beeindruckt von der Vielfalt und der breite Angebotspalette der Westfalenfleiß-Werkstatt und einige von ihnen sehen schon mit Freude ihrem bald beginnenden Praktikum oder ihrer späteren Beschäftigung bei der Westfalenfleiß GmbH entgegen.

Zurück