„Lebensfreude pur“ im Tryp-Hotel Münster

Strahlende Gesichter gab es bei den Mitarbeitern der Westfalenfleiß-Schreinerei. Zusammen mit Hubert Puder, Sprecher der Geschäftsführung, Matthias Klocke, Leiter der Produktion sowie Dirk Kugel, ehemaliger Preußen-Münster-Manager und Daniel Masuch, ehemaliger Preußen-Spieler, konnten sie sich im Tryp-Kongresshotel neben der Halle Münsterland am Albersloher Weg davon überzeugen, dass sie mit ihrer Möbelserie „Lebensfreude pur“ genau am Puls der Zeit liegen. 

Ein Teil des Restaurants des Tryp-Hotels wurde aktuell mit den von Menschen mit Behinderung gefertigten Holztischen und Hockern ausgestattet. „Die mit den Westfalenfleiß-Möbeln  bestückte Fensterseite hat nun richtig Stil“ erklärt Hotel-Direktor Andreas Lachmuth, „die Tische und Hocker Ihrer Serie `Lebensfreude pur` stellen eine echte Aufwertung für unsere Räumlichkeiten dar. Nun brauchen wir nur noch die passenden Stühle für die niedrigeren Esstische.“ 

Das hörte die Westfalenfleiß-Mannschaft gern. „In unserer Halle fertigen wir die Möbel immer nur nach und nach, da sehen wir zwar, dass sie gut aussehen, aber dort kommen sie gar nicht voll zur Geltung. Wenn ich sie jetzt hier so aufgestellt betrachte in dem lichtdurchfluteten  Raum und schön dekoriert, wird mir erst einmal richtig bewusst, wie stilvoll sie sind“, freute sich Thomas Billermann, Bereichsleiter der Schreinerei. Und gleich entwickelte er im Kopf schon Ideen für das Design der noch fehlenden Stühle. 

Auch Hubert Puder zeigte sich begeistert: „Die Wirkung der Möbel in diesem Ambiente ist phantastisch. Ich bin sehr beeindruckt.“  Gleichzeitig nutzte er die Chance, sich bei den Mitarbeitern und Beschäftigten der Schreinerei zu bedanken: „Ich bin sehr stolz auf Sie alle. Sie haben eine tolle Leistung erbracht.“ Ebenso sprach er dem Tryp-Hotel seinen Dank aus. Das Management hat sich nämlich bereit erklärt, das Restaurant auch zur Verfügung zu stellen, um weiteren Kauf-Interessenten die Westfalenfleiß-Möbel aufgestellt zu präsentieren. 

Dirk Kugel, der den Kontakt zum Tryp-Hotel hergestellt hatte und es sich zusammen mit Daniel Masuch zur Aufgabe gemacht hat, die Möbelserie „Lebensfreude pur“ zu vermarkten, äußerte sich ebenfalls enthusiastisch: „ In der Westfalenfleiß-Schreinerei wird mit so viel Freude produziert und Sie haben so viele Kompetenzen sowie ein hohes Potential, das müssen wir unbedingt einer breiteren Öffentlichkeit zeigen, um es an den Markt zu bringen.“ 

Wer sich für eine Präsentation der Möbel interessiert, hat entweder die Möglichkeit zu Dirk Kugel und Daniel Masuch unter: daniel.masuch@westfalenfleiss.de Kontakt aufzunehmen oder sich zunächst einmal ganz inoffiziell und in Ruhe bei Kaffee und Kuchen oder einem leckeren Abendessen im Tryp-Hotel die stylischen Möbel anzusehen.

Zurück