Der Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt

Einige Be­schäftigte interessieren sich auch für Möglich­keiten, auf dem all­ge­meinen Arbeits­markt zu ar­beiten. Nicht Wenige haben mit unserer Unter­stützung in den ver­gangenen Jahren den Sprung auf den all­ge­meinen Arbeits­markt ge­schafft.

Wir bieten für interessierte und ge­eignete Be­schäftigte in einer Über­gangs­gruppe ge­zielte An­ge­bote zur be­ruf­lichen Orien­tierung, Er­probung und Maßnahmen zur Auf­nahme einer Be­schäfti­gung auf dem all­ge­meinen Arbeits­markt.

 

Berufliche Orientierung

Teil­nehmer im Berufs­bildungs­bereich und Be­schäftigte im Arbeit­sbereich können sich über die Möglich­keiten und Be­dingungen einer Be­schäfti­gung auf dem all­ge­meinen Arbeits­markt um­fassend informieren.

 

Beratung und Erprobung

Wer die ersten Schritte in Richt­ung des all­gemeinen Arbeits­marktes gehen möchte, hat die Möglich­keit unter realen Arbeits­markt­bedin­gungen Fähig­keiten zu erproben und  Er­wartungen zu prüfen. Dies kann in mehr­wöchigen be­trieb­lichen Praktika erfolgen oder auch länger auf einem betriebs­integrierten Arbeits­platz. Westfalen­fleiß kooperiert mit über 50 Betrieben, die solche Erprobungs- und Quali­fi­zierungs­plätze laufend zur Verfügung stellen.

 

Übergang allgemeiner Arbeitsmarkt

Wir gestalten mit Ihnen zusammen den kon­kreten Über­gang auf den all­gemeinen Arbeits­markt. Hier­zu klären wir z.B. renten­rechtliche Fragen, suchen einen ge­eigneten Arbeit­geber, orga­nisieren zu­sätz­liche Quali­fizierungen/Schulungen und unter­stützen intensiv bei der Ein­arbeit­ung im Betrieb.

Wir bieten in Zusammen­arbeit mit den Inte­grations­fach­diensten Zu­gang zu um­fang­reichen Förder­ungen für Arbeit­geber (z.B. Arbeits­platz­ausstattung, Lohn­kosten­förderung, Be­gleitung am Arbeits­platz).

Für diese be­son­deren Auf­gaben steht eine Fach­kraft für Übergangs­prozesse (Jobcoach) zur Ver­fügung, die eng mit dem Sozialen Dienst und den Gruppen­leitungen zusammen arbeitet.

Die Maß­nahmen zur Förder­ung des Über­gangs von der Werk­statt auf den all­ge­meinen Arbeits­markt finden in enger Kooperation zwischen den Fach­kräften von Westfalen­fleiß und den Integrations­fach­diensten statt. Beide sind be­hilflich bei der Suche nach geeigneten Praktikums- und Arbeits­plätzen, be­gleiten die Be­schäft­igten während der Phase der Ab­lösung aus den Werk­stätten und sorgen für faire Arbeits­verträge.