Haus Telgte

In der Wohn­stätte Haus Telgte fin­den Sie ein An­ge­bot, das so­wohl auf berufs­tätige Per­so­nen ausgerichtet ist als auch auf Be­wohner, die sich be­reits im Ruhe­stand be­fin­den. Auch und speziell für berentete Bewohner gibt es tagesstrukturierende Angebote.

Die Wohn­stätte liegt in einem Wohn-Gewerbe-Misch­ge­biet nahe des Orts­zen­trums der Stadt Telgte. Das Stadt­zen­trum ist in 10 Minuten Fuß­weg er­reich­bar. Die Innen­stadt von Münster liegt etwa 12 km ent­fernt. Es be­steht eine gute An­bin­dung mit öffent­lichen Verkehrs­mitteln.

Die Wohn­stätte ist ein zwei­ge­schossiges Ge­bäude mit aus­ge­bautem Dach­ge­schoss. In der Wohn­stätte leben 26 Be­wohner in 18 Einzel­zimmern in 3 Wohn­gruppen, zwei Einzel­apparte­ments und drei Apparte­ments für zwei Per­sonen. Zu­sätz­lich wird 1 Zimmer  für das Kurz­zeit­wohnen bereit­ge­halten.

Jede Wohn­gruppe verfügt über ein ge­mütliches Wohn-Esszimmer und eine gut aus­ge­stattete Küche.

Zu dieser Wohnstätte gehört darüber hinaus eine angemietete Wohnung in Telgte im Rahmen des Dezentralen Stationären Einzelwohnens (DSE). In diese Wohnform können Bewohner wechseln, die ein hohes Maß an Selbständigkeit und Eigenverantwortung erreicht haben. In Lebensbereichen, die nicht allein bewältigt werden können, erhält er Unterstützung von Seiten der Wohnstätte.