Vielfalt eröffnet individuelle berufliche Möglichkeiten

Unter dem Dach der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) betreiben wir unter anderem

 

  • eine Schreinerei
  • eine Metallwerkstatt
  • einen Vorrichtungsbau
  • Elektromontage
  • Tampondruck
  • Montage-, Sortier- und Verpackungsarbeiten
  • Skin- und Blisterverpackung
  • eine Bürsten- und Besenfertigung
  • eine Wäscherei
  • eine Näherei
  • einen Copy-Shop und eine Postverarbeitung
  • eine Gärtnerei
  • Garten- und Landschaftspflege
  • Hauswirtschaft, Verteilerküche und Kiosk
  • den Westfalenfleiß-Bauernhof Gut Kinderhaus (Obstanbau, Landwirtschaft, Tierhaltung und Hofladen)

Weitere viel­fältige Be­schäftigungs­möglich­keiten bietet Westfalen­fleiß auf rund 100 betriebs­integrierten Arbeits­plätzen in Unter­nehmen und in Ver­waltungen in Münster und Umgebung.

In der Regel ar­beiten die Be­schäft­igten 38 Wochen­stunden. Es ist auch mög­lich, einer Be­schäfti­gung in Teil­zeit nach­zu­gehen, wenn be­sondere Gründe dafür sprechen und der Kosten­träger zu­stimmt.

Alle Be­schäftigten erhalten ein monat­liches Ent­gelt, das sich aus einem Grund­betrag und einem leistungs­abhängigen Stei­ger­ungs­betrag zusammen­setzt.

Darüber hinaus zahlt Westfalen­fleiß natürlich Bei­träge zu den Sozial­versicherungen. Be­schäftigte, die ins­ge­samt 20 Jahre bei Westfalen­fleiß be­schäftigt sind, haben An­spruch auf die Zahlung einer Erwerbs­minderungs­rente.